PRAXISSPEKTRUM

PRAXISSPEKTRUM:
Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So haben wir uns auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit wir Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln können. Regelmäßige Weiterbildungen auf unserem Gebiet sind selbstverständlicher Bestandteil unseres hohen professionellen Anspruchs. Durch die Kooperation mit der Urologischen Gemeinschaftspraxis Reutlingen, kann ein sehr breites Feld im Fachgebiet Urologie abgedeckt werden.

UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK:
• Gesundheits-Checks Kinderurologie
• Akupunktur
• Urol. Krebstherapie Andrologie
• Spezielle Urologie der Frau
• Urologische Spezialdiagnostik
• Urologische Gutachten (Renten- und Berufsunfähigkeitsverfahren)

In Kooperation mit der Urologischen Gemeinschaftspraxis in Reutlingen:
• Klinische Studien (GCP-Prüfärzte mit Studynurse)
• Uro-Konsult Zweitmeinung RT Bioresonanztherapie
• Sterilisationsoperationen beim Mann (OP-Zentrum Obere Wässere Tor)
• Ambulante Operationen (OP-Zentrum Obere Wässere Tor).
PRAXISSPEKTRUM:
Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema.
So haben wir uns auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit wir Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln können.

Regelmäßige Weiterbildungen auf unserem Gebiet sind selbstverständlicher Bestandteil unseres hohen professionellen Anspruchs. Durch die Kooperation mit der Urologischen Gemeinschaftspraxis Reutlingen, kann ein sehr breites Feld im Fachgebiet Urologie abgedeckt werden.
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK:
• Gesundheits-Checks Kinderurologie
• Akupunktur
• Urol. Krebstherapie Andrologie
• Spezielle Urologie der Frau
• Urologische Spezialdiagnostik
• Urologische Gutachten (Renten- und Berufsunfähigkeitsverfahren)

In Kooperation mit der Urologischen Gemeinschaftspraxis in Reutlingen:
• Klinische Studien (GCP-Prüfärzte mit Studynurse)
• Uro-Konsult Zweitmeinung RT Bioresonanztherapie
• Sterilisationsoperationen beim Mann (OP-Zentrum Obere Wässere Tor)
• Ambulante Operationen (OP-Zentrum Obere Wässere Tor).



VORSORGE...


... ist besser als teure und oft langwierige Behandlungen.
Das weiss ich aus eigener langjähriger Erfahrung. Ich möchte Sie deshalb an dieser Stelle auf einfache und unkomplizierte Möglichkeiten der Vorsorge hinweisen. Wenig Aufwand und große Wirkung! Die gesetzliche Krankenversicherung bietet jedem Mann ab dem 45. Lebensjahr eine Vorsorgeuntersuchung an. Diese beinhaltet aber keine Urin-, Blut- oder Ultraschalluntersuchungen! Nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand halten wir eine erweiterte Vorsorgediagnostik für sinnvoll, um eine bessere, zeitgemäße Medizin gewährleisten zu können.

Erweitertes Vorsorgeangebot:
• Prostatakrebs-Check mit PSA-Messung (Blutabnahme) und transrektalem Ultraschall der Prostata.
• Urinuntersuchung auf krankhafte Bestandteile inklusiv Blasenkrebstest (NMP 22).
Selbstverständlich entscheiden Sie selbst, gerne im Dialog mit uns, ob und welche Leistungen Sie zusätzlich zur gestzlichen Vorsorge wahrnehmen wollen. Da die zusätzlichen Untersuchungen nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Früherkennungsuntersuchung zählen erfolgt eine Rechnungsstellung nach der Gebüxhrenordnung für Ärzte (GOÄ).
SPRECHEN SIE DAS PRAXISTEAM AN, GERNE BERATEN WIR SIE!
... ist besser als teure und oft langwierige Behandlungen.
Das weiss ich aus eigener langjähriger Erfahrung. Ich möchte Sie deshalb an dieser Stelle auf einfache und unkomplizierte Möglichkeiten der Vorsorge hinweisen. Wenig Aufwand und große Wirkung! Die gesetzliche Krankenversicherung bietet jedem Mann ab dem 45. Lebensjahr eine Vorsorgeuntersuchung an. Diese beinhaltet aber keine Urin-, Blut- oder Ultraschalluntersuchungen! Nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand halten wir eine erweiterte Vorsorgediagnostik für sinnvoll, um eine bessere, zeitgemäße Medizin gewährleisten zu können.

Erweitertes Vorsorgeangebot:
• Prostatakrebs-Check mit PSA-Messung (Blutabnahme) und transrektalem Ultraschall der Prostata.
• Urinuntersuchung auf krankhafte Bestandteile inklusiv Blasenkrebstest (NMP 22).
Selbstverständlich entscheiden Sie selbst, gerne im Dialog mit uns, ob und welche Leistungen Sie zusätzlich zur gestzlichen Vorsorge wahrnehmen wollen. Da die zusätzlichen Untersuchungen nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Früherkennungsuntersuchung zählen erfolgt eine Rechnungsstellung nach der Gebüxhrenordnung für Ärzte (GOÄ).
SPRECHEN SIE DAS PRAXISTEAM AN, GERNE BERATEN WIR SIE!

Sterilisation beim Mann - Vasektomie
ohne Skalpell (NSV)


Die NSV ist eine Technik, die ursprünglich aus China kommend über die Vereinigten Staaten nach Europa gelangt ist. Durch die Anwendung von Spezialinstrumenten können bei minimalem operativem Zugang die Komplikationen einer Operation bei gleicher Sicherheit wie im herkömmlichen Verfahren vermindert werden. Die Belastung durch den Eingriff ist minimal. Die Komplikationsrate kann bei Blutergüssen im Hodensack (Skrotalhämatom) auf unter 0,1% und bei Wundheilungsstörungen auf unter 0,5% gesenkt werden. Das Risiko einer spontanen Rekanalisation (ungewolltes Zusammenwachsen der Samenleiterenden) ist so gering wie beim konventionellen Verfahren.

Nach örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) kann mit der Stichklemme eine ca. 7-10mm große Öffnung in die Scrotalhaut geschaffen werden. Der Samenleiter kann hier isoliert herausgezogen werden. Es erfolgt die Durchtrennung und zusätzlich Elektro-Koagulation beider Enden (Diathermie) zum sicheren Verschluss. Beide Stümpfe werden zusätzlich unterbunden und versenkt. Die minimale wunde wird mit einer Einzelknopf-Hautnaht verschlossen.

Die Operation findet im eigenen Operationszentrum nach Terminvereinbarung (Vorwiegend Freitagnachmittag) statt. Nach körperlicher Schonung am Wochenende ist der Patient üblicherweise bereits Montag wieder normal belastbar.
Die NSV ist eine Technik, die ursprünglich aus China kommend über die Vereinigten Staaten nach Europa gelangt ist. Durch die Anwendung von Spezialinstrumenten können bei minimalem operativem Zugang die Komplikationen einer Operation bei gleicher Sicherheit wie im herkömmlichen Verfahren vermindert werden. Die Belastung durch den Eingriff ist minimal. Die Komplikationsrate kann bei Blutergüssen im Hodensack (Skrotalhämatom) auf unter 0,1% und bei Wundheilungsstörungen auf unter 0,5% gesenkt werden. Das Risiko einer spontanen Rekanalisation (ungewolltes Zusammenwachsen der Samenleiterenden) ist so gering wie beim konventionellen Verfahren.

Nach örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) kann mit der Stichklemme eine ca. 7-10mm große Öffnung in die Scrotalhaut geschaffen werden. Der Samenleiter kann hier isoliert herausgezogen werden. Es erfolgt die Durchtrennung und zusätzlich Elektro-Koagulation beider Enden (Diathermie) zum sicheren Verschluss. Beide Stümpfe werden zusätzlich unterbunden und versenkt. Die minimale wunde wird mit einer Einzelknopf-Hautnaht verschlossen.

Die Operation findet im eigenen Operationszentrum nach Terminvereinbarung (Vorwiegend Freitagnachmittag) statt. Nach körperlicher Schonung am Wochenende ist der Patient üblicherweise bereits Montag wieder normal belastbar.